Sie sind hier: Willkommensseite

Aktuelles

Freitag, 04.01.2019, 16:54

didacta 2019 in Köln



Vom 16. bis zum 20. Februar findet die didacta in Köln...

Montag, 03.12.2018, 15:10

Neue Internetseite der dgs-Landesgruppe Hessen



Ab sofort präsentiert sich die dgs-Landesgruppe mit ei...

Montag, 15.10.2018, 19:00

Bildungsnotstand in Deutschland!



Die Delegiertenversammlung der Deutschen Gesellschaft ...

Samstag, 13.10.2018, 12:26

Praxis Sprache, Heft 4/2018



Das Heft 4/2018 der dgs-Sprachheilarbeit "Praxis ...

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe interessierte Leserinnen und Leser,
 

nach den Ereignissen und Katastrophen zu urteilen, könnte das Jahr 2018 auch wahrlich  als Hitze- bzw. „Feuerjahr“ bezeichnet werden. Nicht nur wurden weltweit, und insbesondere in Deutschland, wahre Hitzerekorde verzeichnet, auch waren verschiedene Gebiete von schweren Dürren und tragischen Waldbränden betroffen. Die Temperaturen in Deutschland lagen teilweise wochenlang über 30 Grad. Der Klimawandel machte sich weiterhin bemerkbar. Besonders schlimm waren die Waldbrände in der Nähe von Athen, in Lissabon und in Kalifornien.

Politisch zeichnete sich das Jahr 2018 vor allen Dingen durch viel Chaos, fast schon durch „Feuer und Zorn“ aus. Während sich gegen Ende des Jahres die Ereignisse allmählich beruhigten, eskalierte im November der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Donald Trump wiederum war 2018 als erster amerikanischer Präsident auf Besuch in Nordkorea. Hier ging es um die Abrüstung von Atomwaffen, aber auch um die nordkoreanische Forderung, den seit den fünfziger Jahren durch Amerika aufrechterhaltenen Kriegszustand zu beenden.

In Deutschland sorgte Angela Merkel für Überraschung und verkündete nach kurzer Bedenkzeit, dass sie keinen Neuantritt als CDU-Vorsitzende plante und sich 2021 vollständig aus der Politik zurückziehen wolle.

Die Ereignisse im August dann in Chemnitz und ihre Folgen zeigten den schwierigen Umgang mit unserer Vergangenheit. Sie führten zu einer Hinterfragung von Rassismus, Diskriminierung und Hass.

Ein wirklich hitziges Jahr! Nicht so in unserer dgs.

Eine erfolgreiche didacta im März 2018, die nicht zuletzt davon profitierte, dass viele fleißige Akteure pünktlich vor Beginn der Messe zwei wichtige Broschüren (Sprachförderung in der Kita und Sprachförderung in der Schule) fertig gestellt haben! Seit Beginn des Jahres haben sich diese beiden Broschüren zu wahren Bestsellern entwickelt, was unsere Geschäftsstelle an die Grenzen des Leistbaren brachte. Eifrige Betriebsamkeit herrschte natürlich vor dem im September anstehenden Kongress in Rostock und sicher auch Stress und Hektik an der ein oder anderen Stelle. Dem Kongressvorbereitungsteam und den Kolleginnen und Kollegen vor Ort ist sodann ein toller, interessanter und spannender Kongress gelungen! Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle allen, die daran mitgearbeitet haben.

Danken möchte ich ganz besonders auch meinen lieben Kolleginnen und Kollegen im Geschäftsführenden Vorstand. Großes gegenseitiges Vertrauen, Verbundenheit und Zuverlässigkeit sind die Basis unseres gemeinsamen Arbeitens. Einbeziehen möchte ich an dieser  Stelle ganz ausdrücklich auch alle unsere Referentinnen und Referenten und die Mitglieder des Hauptvorstandes der dgs. In den letzten Jahren hat sich unsere gemeinsame Arbeit sehr gut entwickelt und trotz vieler Herausforderungen der Politik, insbesondere der Bildungspolitik, ist mir um unsere Arbeit in den nächsten Jahren nicht bange. Gemeinsam können wir auch weiterhin die Lebenssituation und die Teilhabe von Menschen mit sprachlichen Beeinträchtigungen sicherlich verbessern. „Qualität ist das Produkt der Liebe zum Detail.“ Gemeinsam sollten wir alle Einzelheiten einer sprachlichen Förderung im Auge behalten um die Qualität der gesamten Sprachheilpädagogik weiter zu entwickeln.

Ich wünsche Ihnen/euch allen ein gesundes, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019.


Gerhard Zupp (Bundesvorsitzender)


Die dgs - Der Film



 

Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik e.V. (dgs)

dgs-Bundesgeschäftsstelle

Werderstr. 12

12105 Berlin