Landesgruppe Berlin

Sie sind hier: Aktuell

Aktuelles

Freitag, 04.01.2019, 16:54

didacta 2019 in Köln



Vom 16. bis zum 20. Februar findet die didacta in Köln...

Montag, 03.12.2018, 15:10

Neue Internetseite der dgs-Landesgruppe Hessen



Ab sofort präsentiert sich die dgs-Landesgruppe mit ei...

Montag, 15.10.2018, 19:00

Bildungsnotstand in Deutschland!



Die Delegiertenversammlung der Deutschen Gesellschaft ...

Samstag, 13.10.2018, 12:26

Praxis Sprache, Heft 4/2018



Das Heft 4/2018 der dgs-Sprachheilarbeit "Praxis ...

Wie kann es im Unterricht gelingen? Abbau sprachlich-kommunikativer Lernbarrieren und 
Aufbau sprachlich-kommunikativer Fähigkeiten 
im inklusiven Unterricht





 

Bereits zum dritten Mal führte Ulrich Stitzinger von der Leibniz-Universität Hannover unsere Arbeitstagung in der dgs-Landesgruppe durch, diesmal mit eindeutiger Schwerpunktsetzung auf die spezifische Sprachförderung im inklusiven Setting.

Besonders freute es uns, dass mehrere neue Gesichter unter den insgesamt 16 Teilnehmer_innen waren und 2 Aufnahmeanträge in die dgs gestellt wurden. Unser spezielles Anliegen, mit diesem Workshop-Format sowohl die Sonderpädagog_innen als auch deren Teampartner_innen aus den Grund- und weiterführenden Schulen anzusprechen, ist aufgegangen und wir konnten wieder Teampaare aus Sonder- und Regelschullehrkräften begrüßen sowie eine Vertreterin der Humboldt-Uni. Auch Fachkräfte anderer sonderpädagogischer Fachrichtungen nutzen inzwischen diese Arbeitstagungen, in diesem Fall um Anregungen für die spezielle sprachliche Förderung von Schüler_innen mit Autismus zu erhalten.

In kurzweiligen, praxisbezogenen Übungen regte uns Ulrich Stitzinger zu kommunikativem und kooperativem Austausch zu Formen spezifischer Sprachförderung im inklusiven Setting an. Dabei setzte er gezielt auf den Wissenszuwachs der Teilnehmenden durch  gegenseitigen Kompetenztransfer.

Ebenfalls traditionell bot der mediterrane Mittagsimbiss sehr gute Möglichkeiten sich kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. So konnten wir uns wieder über Veränderungen in der Berliner Schullandschaft, über eigene Erfahrungen in den verschiedenen Arbeitsfeldern austauschen und Basis für künftige Kooperationen legen.

Insgesamt war der Tag wieder gut und anregend gefüllt. 

 

 

 

Einladung zur 1. Arbeitstagung 2018 : Wie kann es im Unterricht gelingen? Abbau sprachlich-kommunikativer Lernbarrieren und 
Aufbau sprachlich-kommunikativer Fähigkeiten 
im inklusiven Unterricht

 

Termin:     Samstag, 17.11.2018

 

Dauer:    10:30-17:00h
Ort:        Liebmann-Schule, Friedrichstr.13,10969 Berlin
Kosten:   dgs-Mitglieder 25,- € 
Nicht-Mitglieder 50,- €


Anmeldung: katrin.huebner(at)dgs-ev-berlin(dot)de katrin.huebner(at)dgs-ev-berlin(dot)de,spätestens bis 09.11.2018

Im inklusiven Unterricht werden Schülerinnen und Schüler mit sprachlich-kommunikativen Beeinträchtigungen eher beiläufig einbezogen. Häufig werden erst in Anzeichen erschwerter Lernprozesse in den Fachinhalten der Unterrichtsfächer mögliche Auffälligkeiten wahrgenommen. Ein ursächlicher Zusammenhang zu Sprache und Kommunikation wird dann oft nicht hergestellt.
In diesem Workshop soll deshalb das unterrichtliche Handeln zum Abbau von Lernbarrieren und zum Aufbau von Fähigkeiten im Bereich der Sprache und Kommunikation im Vordergrund stehen. Dabei werden exemplarische Settings in Unterrichtsfächern herausgegriffen und Lernbarrieren sowie Fördermöglichkeiten gegenübergestellt. Auf der Basis des inklusiven Unterrichtsprofils Sprache und Kommunikation nach Lüdtke & Stitzinger (2017) werden die spezifische sprachlich-kommunikative Unterstützung, die Gestaltung der Lerngegenstände und der Lernumgebung, die Sprache der Lehrkraft, das kommunikative Milieu sowie der emotionale Aspekt im Unterricht mit den Teilnehmenden bearbeitet. Ebenso werden exemplarisch Bezüge zu Mehrsprachigkeit und anderen Förderschwerpunkten angesprochen.